Zürich – Aktuell

Davos
22. November 2023 

Erster Oecumenica Preis für die App ACROSS

Das Projekt «ACROSS» der AKiD in Davos wird mit dem Oecumenica Preis 2023 ausgezeichnet. Der Oecumenica Preis wurde von der AGCK Schweiz ins Leben gerufen und wurde anlässlich der Herbst-Plenarversammlung der AGCK Schweiz am 22. November in Zug zum ersten Mal verliehen. Der Preis ist mit 1’000 Franken dotiert.

1_NZ7_33004-NEF_b
30. Oktober 2023 

Bischof Harald Rein legt seinen Hirtenstab nieder

Bischof PD Dr. Harald Rein, Geistliches Oberhaupt der Christkatholischen Kirche der Schweiz, hat altershalber seinen Rücktritt auf den 30. November 2023 erklärt. Am 29. Oktober fand der Verabschiedungsgottesdienst in der vollen Kirche Peter und Paul in Bern statt. Am Ende der feierlichen Zeremonie hat Bischof Harald Rein seinen Hirtenstab auf den Hochaltar der Kirche niedergelegt. Dort bleibt er, bis der Nachfolger oder die Nachfolgerin nach Wahl, Bischofsweihe und Inthronisation davon Besitz ergreifen kann.

Kathedrale Ukraine
26. September 2023 

Orthodoxe Kirche der Ukraine wird Mitglied der KEK

Die Konferenz Europäischer Kirchen (KEK) hat die Orthodoxe Kirche der Ukraine als Vollmitglied aufgenommen und damit den in der Verfassung der KEK vorgesehenen Prozess zum Abschluss gebracht. Der Präsident der KEK, Erzbischof Nikitas von Thyateira und Grossbritannien, freute sich, das neue Mitglied «in der Liebe Christi» willkommen zu heissen, und zitierte den Spruch: «Der Freund erweist zu jeder Zeit Liebe, der Bruder ist für die Not geboren.» (Spr 17).

Ueberarbeitung Charta Oecumenica
25. September 2023 

Arbeitsgruppe überarbeitet die Charta Oecumenica

Am 19. September 2023 traf sich in Dublin/Irland eine Arbeitsgruppe, bestehend aus Vertretenden der KEK und des CCEE, um die europäische Charta Oecumenica zu überarbeiten. Trotz des gesellschaftliochen Wandels in Europa soll die Charta ökumenisch relevant bleiben. Die neue Fassung soll für das 25-jährige Jubiläum der Charta im Jahr 2026 zur Verfügung stehen.

Switzerland-2023-Hillert-20230625_AH1_3922
24. August 2023 

75 Jahre ÖRK: die Loyalität zu Christus steht über alles andere

Am 25. Juni 2023, während des Treffens seines Zentralausschusses hat der Ökumenische Rat der Kirchen (ÖRK) anlässlich seines 75-jährigen Bestehens eine ökumenische Feier in der Kathedrale St. Peter in Genf veranstaltet. Er erinnerte dabei an die Gründung des ÖRK in Amsterdam im August 1948, drei Jahre nach Ende des Zweiten Weltkrieges. Versöhnung lag von Anfang seines Bestehens in der Natur des ÖRK, der grössten ökumenischen Institution der Welt.

web3-apostles-creed-nicene-creed-public-domain
15. August 2023 

1700 Jahre nach dem 1. ökumenischen Konzil von Nizäa

Der Ökumenische Rat der Kirchen (ÖRK) plant für 2025 zahlreiche Aktivitäten zur Feier des 1‘700-jährigen Jubiläums des ersten ökumenischen Konzils von Nizäa im Jahr 325, einem entscheidenden Moment in der Geschichte des christlichen Glaubens und für die ökumenische Bewegung heute. Die Feierlichkeiten zu Nizäa 2025 sollen eine Gelegenheit schaffen, dem Verständnis Vorschub zu leisten, dass die Kirchen aufgerufen sind, eine ökumenisch-theologische Vision zu fördern, die dialogisch und wechselseitig bereichernd ist und Ideen für den Pilgerweg der Gerechtigkeit, der Versöhnung und der Einheit hervorbringt, zu dem die 11. ÖRK-Vollversammlung in Karlsruhe 2022 aufgerufen hat.

Frère Matthew + Frère Alois von Taizé
14. August 2023 

Frère Alois übergibt sein Dienstamt als Prior von Taizé

Frère Alois, Prior der Gemeinschaft von Taizé wird im Dezember 2023 sein Amt als Prior an Frère Matthew übergeben. Frère Matthew stammt aus England und kommt aus der anglikanischen Kirche. Gemäss der Regel von Taizé, nach welcher der Prior einen Bruder bestimmt, der nach ihm die Kontinuität sicherstellt, hat Frère Alois eine Absprache mit allen Brüdern durchgeführt, bevor er seinen Entscheid traf.

20230628_143258
30. Juni 2023 

Begegnung mit einem Humanisten mit grossem Herzen

Am 28. Juni war Ioan Sauca, «Pensionär» des Ökumenischen Rates der Kirchen, auf Einladung der AKB und der AGCK Schweiz im Haus der Religionen in Bern zu Gast. Er legte in lockerer Runde Zeugnis ab von dem, was er in den letzten 40 Jahren in der Ökumene erlebt und bewirkt hat. Zeugnis eines Humanisten – «weder Manager noch Diplomat, sondern zutiefst Theologieprofessor» – mit einem grossen Herzen!

IMG-20230619-WA0089
29. Juni 2023 

Treffen mit Bischof Veniamin aus der Ukraine

Am 19.6.23 fand auf Einladung des ukrainisch-orthodoxen Priesters in Zürich, Sergey Titkov, ein Treffen der Präsidentin der AGCK Zürich, Bettina Lichtler, und des AGCK-Vorstandsmitglieds Milan Kostresevic mit Bischof Veniamin der ukrainisch-orthodoxen Kirche UOK statt.

Screenshot 2023-06-20 at 16-37-47 2023 CEC General Assembly
20. Juni 2023 

Die Generalversammlung der KEK veröffentlicht drei deutliche Erklärungen

Die KEK-Generalversammlung veröffentlicht drei deutliche Erklärungen zum Krieg in der Ukraine, zum Klimawandel und zur Umweltkrise sowie zur Frage der Migration und Vertreibung abgegeben. Die Botschaften wurden am 20. Juni, dem letzten Tag der Versammlung, die in Tallinn, Estland, tagte, veröffentlicht.

Nikitas
20. Juni 2023 

Neue Leitung für die KEK

Die Vollversammlung der Konferenz Europäischer Kirchen (KEK) wählte am 19. Juni in Tallinn eine neue Leitung: Der griechisch-orthodoxe Erzbischof Nikitas von Thyateira und Grossbritannien wurde zum Präsidenten gewählt. Zu Vizepräsidenten wurden die anglikanische Bischöfin von Huntingdon/GB, Dagmar Winter, und Pfarrer Frank Kopania von der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) gewählt.

52982923241_3bf5875ffb_c
19. Juni 2023 

Patriarch von Konstantinopel stellt Fragen zur Zukunft der Ökumene in Europa

Der Ökumenische Patriarch und geistliches Oberhaupt der Weltorthodoxie, Bartholomäus I. nimmt als einer von vier Hauptreferenten an der 16. Vollversammlung der Konferenz Europäischer Kirchen (KEK) teil, die noch bis zum 20. Juni im estnischen Tallinn tagt. Er spricht zum Thema Ökumene und Europa.

Neuer Web Charta
6. Juni 2023 

Deutschland: 20 Jahre Unterzeichnung der Charta Oecumenica mit neuem Webauftritt

Am 30. Mai 2003 hatten die 16 Mitgliedkirchen der deutschen Arbeitsgemeinschaft für Christliche Kirchen (ACK) die Charta Oecumenica ratifiziert. Zum 20. Jahrestag schaltet die ACK eine neue Webseite mit zahlreichen Bildmaterialien und Textdokumenten zum eigenen Reflektieren und Handeln. Derzeit wird auf europäischer Ebene an einer Fortschreibung der Charta Oecumenica gearbeitet.

Pfingsten
31. Mai 2023 

Pfingstbotschaft des ÖRK

Der christliche Glaube hat keine heilige Sprache; aber seit jenem Pfingsttag in Jerusalem (Ap 2,1-4) feiern christliche Gläubige überall auf der Welt, dass das Evangelium von Jesus Christus in unzähligen verschiedenen lokalen Sprachen – in den Sprachen, die wir von unseren Eltern und in den Gemeinwesen lernen, die uns zu dem machen, wer wir sind, – gepredigt werden kann». «Der christliche Glaube muss am besten in der Sprache unserer Herzen [...] gelebt, geredet und verkündigt werden.»

SchöpfungsZeit 2023
1. Mai 2023 

SchöpfungsZeit 2023

Die SchöpfungsZeit 2023, die wie jedes Jahr vom 1. September bis zum 4. Oktober stattfindet, verbindet die Hoffnung direkt mit konkretem Handeln. Die AGCK Schweiz empfiehlt allen Kirchen, Kirchgemeinden und Pfarreien, die SchöpfungsZeit zu feiern und ihren Beitrag zu leisten, damit unsere Gesellschaft die Hoffnung nicht verliert und sich an der Gestaltung einer lebenswerten Zukunft beteiligt. Die Arbeitsdokumentation der oeku steht ab Juni zur Verfügung.

Ioan Sauca in Fribourg, 23.2.2023
27. Februar 2023 

Ioan Sauca blickt zurück

Am 23. Februar 2023 hat P. Prof. Dr. Ioan Sauca, der langjährige Leiter des Ökumenischen Instituts Bossey bei Genf, auf Einladung von Barbara Hallensleben, der Leiterin des Ökumenischen Instituts der Universität Freiburg FR, ein Fazit seiner Genfer Zeit gezogen.

NZ7_12333_DxO_1920
12. Januar 2023 

Neuer ÖRK-Generalsekretär Jerry Pillay

Jerry Pillay bei seiner Antrittsrede in Karlsruhe. | © Christoph Knoch

20221120_50_Bischof_Stefan_Zürcher_mit Bibel a
21. November 2022 

Stefan Zürcher ist der neue Bischof der Methodistenkirche

Vom 16. bis 20. November trafen sich in Basel Delegierte der Methodistenkirche aus 13 verschiedenen Ländern zu einer ausserordentlichen Tagung der Zentralkonferenz (Synode) von Mittel- und Südeuropa. Der Schweizer Stefan Zürcher wurde zum neuen Bischof gewählt. Mit grosser Mehrheit sei beschlossen worden, weiter eine gemeinsame Kirche bleiben zu wollen und in Fragen des Umgangs mit Sexualität in jedem Land entsprechend der lokalen Überzeugungen und Gesetze handeln zu können.

Jerusalem: Vorraum der Grabkapelle
17. November 2022 

Ostern 2025 gemeinsam

1997 wurde in Aleppo ein erster Versuch gestartet, eine Einigung zu erreichen. Ohne Erfolg. Nun gibt es einen neuen Anlauf, 1700 Jahren nach Nizäa vom im Jahr 2025 gemeinsam gefeierten Osterfest inskünftig immer am gleichen Sonntag das «Christ ist erstanden» zu singen.

Vollversammlung Karsruhe
4. Juli 2022 

Ökumenischer Rat der Kirchen:
11. Vollversammlung, 31. August bis 8. September in Karlsruhe

Vom 31. August bis zum 8. September 2022 kommen in Karlsruhe über 1500 Delegierte der weltweiten Kirchengemeinschaft des Ökumenischen Rats der Kirchen – ÖRK zusammen; dazu noch viele Besucherinnen und Besucher: Eine einmalige Gelegenheit für unvergessliche Begegnungen und inspirierende Erfahrungen mit Christinnen und Christen aus der ganzen Welt!

Davos
22. November 2023 

Erster Oecumenica Preis für die App ACROSS

Das Projekt «ACROSS» der AKiD in Davos wird mit dem Oecumenica Preis 2023 ausgezeichnet. Der Oecumenica Preis wurde von der AGCK Schweiz ins Leben gerufen und wurde anlässlich der Herbst-Plenarversammlung der AGCK Schweiz am 22. November in Zug zum ersten Mal verliehen. Der Preis ist mit 1’000 Franken dotiert.

1_NZ7_33004-NEF_b
30. Oktober 2023 

Bischof Harald Rein legt seinen Hirtenstab nieder

Bischof PD Dr. Harald Rein, Geistliches Oberhaupt der Christkatholischen Kirche der Schweiz, hat altershalber seinen Rücktritt auf den 30. November 2023 erklärt. Am 29. Oktober fand der Verabschiedungsgottesdienst in der vollen Kirche Peter und Paul in Bern statt. Am Ende der feierlichen Zeremonie hat Bischof Harald Rein seinen Hirtenstab auf den Hochaltar der Kirche niedergelegt. Dort bleibt er, bis der Nachfolger oder die Nachfolgerin nach Wahl, Bischofsweihe und Inthronisation davon Besitz ergreifen kann.

Kathedrale Ukraine
26. September 2023 

Orthodoxe Kirche der Ukraine wird Mitglied der KEK

Die Konferenz Europäischer Kirchen (KEK) hat die Orthodoxe Kirche der Ukraine als Vollmitglied aufgenommen und damit den in der Verfassung der KEK vorgesehenen Prozess zum Abschluss gebracht. Der Präsident der KEK, Erzbischof Nikitas von Thyateira und Grossbritannien, freute sich, das neue Mitglied «in der Liebe Christi» willkommen zu heissen, und zitierte den Spruch: «Der Freund erweist zu jeder Zeit Liebe, der Bruder ist für die Not geboren.» (Spr 17).

Ueberarbeitung Charta Oecumenica
25. September 2023 

Arbeitsgruppe überarbeitet die Charta Oecumenica

Am 19. September 2023 traf sich in Dublin/Irland eine Arbeitsgruppe, bestehend aus Vertretenden der KEK und des CCEE, um die europäische Charta Oecumenica zu überarbeiten. Trotz des gesellschaftliochen Wandels in Europa soll die Charta ökumenisch relevant bleiben. Die neue Fassung soll für das 25-jährige Jubiläum der Charta im Jahr 2026 zur Verfügung stehen.

Switzerland-2023-Hillert-20230625_AH1_3922
24. August 2023 

75 Jahre ÖRK: die Loyalität zu Christus steht über alles andere

Am 25. Juni 2023, während des Treffens seines Zentralausschusses hat der Ökumenische Rat der Kirchen (ÖRK) anlässlich seines 75-jährigen Bestehens eine ökumenische Feier in der Kathedrale St. Peter in Genf veranstaltet. Er erinnerte dabei an die Gründung des ÖRK in Amsterdam im August 1948, drei Jahre nach Ende des Zweiten Weltkrieges. Versöhnung lag von Anfang seines Bestehens in der Natur des ÖRK, der grössten ökumenischen Institution der Welt.

web3-apostles-creed-nicene-creed-public-domain
15. August 2023 

1700 Jahre nach dem 1. ökumenischen Konzil von Nizäa

Der Ökumenische Rat der Kirchen (ÖRK) plant für 2025 zahlreiche Aktivitäten zur Feier des 1‘700-jährigen Jubiläums des ersten ökumenischen Konzils von Nizäa im Jahr 325, einem entscheidenden Moment in der Geschichte des christlichen Glaubens und für die ökumenische Bewegung heute. Die Feierlichkeiten zu Nizäa 2025 sollen eine Gelegenheit schaffen, dem Verständnis Vorschub zu leisten, dass die Kirchen aufgerufen sind, eine ökumenisch-theologische Vision zu fördern, die dialogisch und wechselseitig bereichernd ist und Ideen für den Pilgerweg der Gerechtigkeit, der Versöhnung und der Einheit hervorbringt, zu dem die 11. ÖRK-Vollversammlung in Karlsruhe 2022 aufgerufen hat.

Frère Matthew + Frère Alois von Taizé
14. August 2023 

Frère Alois übergibt sein Dienstamt als Prior von Taizé

Frère Alois, Prior der Gemeinschaft von Taizé wird im Dezember 2023 sein Amt als Prior an Frère Matthew übergeben. Frère Matthew stammt aus England und kommt aus der anglikanischen Kirche. Gemäss der Regel von Taizé, nach welcher der Prior einen Bruder bestimmt, der nach ihm die Kontinuität sicherstellt, hat Frère Alois eine Absprache mit allen Brüdern durchgeführt, bevor er seinen Entscheid traf.

20230628_143258
30. Juni 2023 

Begegnung mit einem Humanisten mit grossem Herzen

Am 28. Juni war Ioan Sauca, «Pensionär» des Ökumenischen Rates der Kirchen, auf Einladung der AKB und der AGCK Schweiz im Haus der Religionen in Bern zu Gast. Er legte in lockerer Runde Zeugnis ab von dem, was er in den letzten 40 Jahren in der Ökumene erlebt und bewirkt hat. Zeugnis eines Humanisten – «weder Manager noch Diplomat, sondern zutiefst Theologieprofessor» – mit einem grossen Herzen!

IMG-20230619-WA0089
29. Juni 2023 

Treffen mit Bischof Veniamin aus der Ukraine

Am 19.6.23 fand auf Einladung des ukrainisch-orthodoxen Priesters in Zürich, Sergey Titkov, ein Treffen der Präsidentin der AGCK Zürich, Bettina Lichtler, und des AGCK-Vorstandsmitglieds Milan Kostresevic mit Bischof Veniamin der ukrainisch-orthodoxen Kirche UOK statt.

Screenshot 2023-06-20 at 16-37-47 2023 CEC General Assembly
20. Juni 2023 

Die Generalversammlung der KEK veröffentlicht drei deutliche Erklärungen

Die KEK-Generalversammlung veröffentlicht drei deutliche Erklärungen zum Krieg in der Ukraine, zum Klimawandel und zur Umweltkrise sowie zur Frage der Migration und Vertreibung abgegeben. Die Botschaften wurden am 20. Juni, dem letzten Tag der Versammlung, die in Tallinn, Estland, tagte, veröffentlicht.

Nikitas
20. Juni 2023 

Neue Leitung für die KEK

Die Vollversammlung der Konferenz Europäischer Kirchen (KEK) wählte am 19. Juni in Tallinn eine neue Leitung: Der griechisch-orthodoxe Erzbischof Nikitas von Thyateira und Grossbritannien wurde zum Präsidenten gewählt. Zu Vizepräsidenten wurden die anglikanische Bischöfin von Huntingdon/GB, Dagmar Winter, und Pfarrer Frank Kopania von der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) gewählt.

52982923241_3bf5875ffb_c
19. Juni 2023 

Patriarch von Konstantinopel stellt Fragen zur Zukunft der Ökumene in Europa

Der Ökumenische Patriarch und geistliches Oberhaupt der Weltorthodoxie, Bartholomäus I. nimmt als einer von vier Hauptreferenten an der 16. Vollversammlung der Konferenz Europäischer Kirchen (KEK) teil, die noch bis zum 20. Juni im estnischen Tallinn tagt. Er spricht zum Thema Ökumene und Europa.

Neuer Web Charta
6. Juni 2023 

Deutschland: 20 Jahre Unterzeichnung der Charta Oecumenica mit neuem Webauftritt

Am 30. Mai 2003 hatten die 16 Mitgliedkirchen der deutschen Arbeitsgemeinschaft für Christliche Kirchen (ACK) die Charta Oecumenica ratifiziert. Zum 20. Jahrestag schaltet die ACK eine neue Webseite mit zahlreichen Bildmaterialien und Textdokumenten zum eigenen Reflektieren und Handeln. Derzeit wird auf europäischer Ebene an einer Fortschreibung der Charta Oecumenica gearbeitet.

Pfingsten
31. Mai 2023 

Pfingstbotschaft des ÖRK

Der christliche Glaube hat keine heilige Sprache; aber seit jenem Pfingsttag in Jerusalem (Ap 2,1-4) feiern christliche Gläubige überall auf der Welt, dass das Evangelium von Jesus Christus in unzähligen verschiedenen lokalen Sprachen – in den Sprachen, die wir von unseren Eltern und in den Gemeinwesen lernen, die uns zu dem machen, wer wir sind, – gepredigt werden kann». «Der christliche Glaube muss am besten in der Sprache unserer Herzen [...] gelebt, geredet und verkündigt werden.»

SchöpfungsZeit 2023
1. Mai 2023 

SchöpfungsZeit 2023

Die SchöpfungsZeit 2023, die wie jedes Jahr vom 1. September bis zum 4. Oktober stattfindet, verbindet die Hoffnung direkt mit konkretem Handeln. Die AGCK Schweiz empfiehlt allen Kirchen, Kirchgemeinden und Pfarreien, die SchöpfungsZeit zu feiern und ihren Beitrag zu leisten, damit unsere Gesellschaft die Hoffnung nicht verliert und sich an der Gestaltung einer lebenswerten Zukunft beteiligt. Die Arbeitsdokumentation der oeku steht ab Juni zur Verfügung.

Ioan Sauca in Fribourg, 23.2.2023
27. Februar 2023 

Ioan Sauca blickt zurück

Am 23. Februar 2023 hat P. Prof. Dr. Ioan Sauca, der langjährige Leiter des Ökumenischen Instituts Bossey bei Genf, auf Einladung von Barbara Hallensleben, der Leiterin des Ökumenischen Instituts der Universität Freiburg FR, ein Fazit seiner Genfer Zeit gezogen.

NZ7_12333_DxO_1920
12. Januar 2023 

Neuer ÖRK-Generalsekretär Jerry Pillay

Jerry Pillay bei seiner Antrittsrede in Karlsruhe. | © Christoph Knoch

20221120_50_Bischof_Stefan_Zürcher_mit Bibel a
21. November 2022 

Stefan Zürcher ist der neue Bischof der Methodistenkirche

Vom 16. bis 20. November trafen sich in Basel Delegierte der Methodistenkirche aus 13 verschiedenen Ländern zu einer ausserordentlichen Tagung der Zentralkonferenz (Synode) von Mittel- und Südeuropa. Der Schweizer Stefan Zürcher wurde zum neuen Bischof gewählt. Mit grosser Mehrheit sei beschlossen worden, weiter eine gemeinsame Kirche bleiben zu wollen und in Fragen des Umgangs mit Sexualität in jedem Land entsprechend der lokalen Überzeugungen und Gesetze handeln zu können.

Jerusalem: Vorraum der Grabkapelle
17. November 2022 

Ostern 2025 gemeinsam

1997 wurde in Aleppo ein erster Versuch gestartet, eine Einigung zu erreichen. Ohne Erfolg. Nun gibt es einen neuen Anlauf, 1700 Jahren nach Nizäa vom im Jahr 2025 gemeinsam gefeierten Osterfest inskünftig immer am gleichen Sonntag das «Christ ist erstanden» zu singen.

Vollversammlung Karsruhe
4. Juli 2022 

Ökumenischer Rat der Kirchen:
11. Vollversammlung, 31. August bis 8. September in Karlsruhe

Vom 31. August bis zum 8. September 2022 kommen in Karlsruhe über 1500 Delegierte der weltweiten Kirchengemeinschaft des Ökumenischen Rats der Kirchen – ÖRK zusammen; dazu noch viele Besucherinnen und Besucher: Eine einmalige Gelegenheit für unvergessliche Begegnungen und inspirierende Erfahrungen mit Christinnen und Christen aus der ganzen Welt!