Zentralausschuss des ÖRK zum Ukraine-Krieg:
«Krieg ist unvereinbar mit der Natur und dem Willen Gottes für die Menschheit»

Der Zentralausschuss des Ökumenischen Rates der Kirchen ÖRK, tagte vom 15. bis 18. Juni in Genf zum letzten Mal vor der Vollversammlung in Karlsruhe. In einem Statement, das mit Zustimmung der Delegierten der Russisch-Orthodoxen Kirche verabschiedet wurde, spricht der Zentralausschuss eine klare Sprache der Verurteilung der Legitimation des Krieges in...

Die Ukraine und ihre(n) orthodoxe(n) Kirche(n) heute,
eine Zeitreise

Die kirchliche Situation der Ukraine ist kompliziert. Um sie besser zu verstehen führt uns der Theologe Urs von Arx in eine Zeitreise mit ausgeprägten politischen und historischen Dimensionen. Die Bevölkerung der Region bildet ein «untrennbares Brudervolk mit einer gemeinsamen religiösen und politischen Vergangenheit» aber «unterschiedlich normierten Rückerinnerungen». Entscheidende Ereignisse der...

Aufruf zur Osterwaffenruhe in der Ukraine

Die Präsidenten der KEK und der COMECE, Pfarrer Christian Krieger und Kardinal Jean-Claude Hollerich SJ, haben am Montag, 11. April, einen Brief an die Präsidenten Russlands und der Ukraine, Wladimir Putin und Wolodymyr Zelenski, geschickt, in dem sie zu einem Oster-Waffenstillstand in der Ukraine von Mitternacht am 17. April bis...

Friede sei mit Euch!

Am 2. April versammelten sich auf Einladung einer breiten Koalition aus politischen Parteien, Religionsgemeinschaften, Gewerkschaften und zivilgesellschaftlichen Institutionen trotz beissender Kälte und Schneeflocken rund 10'000 Menschen auf dem Bundesplatz in Bern, um ein Ende des Krieges in der Ukraine zu fordern. Die Präsidentin der Evangelisch-reformierten Kirche Schweiz, Pfarrerin Rita Famos,...

«CEC–CCEE Joint Committee» appelliert für ein Ende des Krieges in der Ukraine

Die Mitglieder des «Joint Committee» der Konferenz Europäischer Kirchen (KEK) und des Rates der Europäischen Bischofskonferenzen (CCEE) rufen die Staats- und Regierungschefs und die internationale Gemeinschaft auf, alles in ihrer Macht Stehende zu tun, um den derzeitigen Krieg in der Ukraine zu beenden, der Leben zerstört und unsägliches Leid verursacht.

«Wer Krieg und Leid verbreitet, widerspricht dem Bekenntnis zu Jesus Christus»

Die Mitgliederversammlung der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland verurteilt die völkerrechtswidrige Invasion und den Krieg in der Ukraine. Wer Krieg und Leid verbreitet, widerspricht dem Bekenntnis zu Jesus Christus. Solche Gewalt ist durch nichts zu rechtfertigen. Die Botschaft Jesu Christi ist für uns alle verbindlich: «Selig, die Frieden stiften» (Mt...

Weltkirchengemeinschaften: «Der Frieden muss siegen!»

Die Weltkirchengemeinschaft beurteilt den russischen Eingriff auf die Ukraine aufs Schärfste. Der Ökumenische Rat der Kirchen verurteilt jeglichen Einsatz von tödlicher Waffengewalt zur Beilegung von Konflikten, die durch Gespräche gelöst werden könnten. Die Krise ist dringend und erfordert die Aufmerksamkeit und Solidarität der weltweiten christlichen Gemeinschaft. Der ÖRK fordert ein...