18. bis 25. Januar 2018: Gebetswoche für die Einheit der Christen

Deine rechte Hand, Herr, ist herrlich an Stärke (vgl. Ex 15,6)

Seit 1968 wird die Gebetswoche für die Einheit der Christen, deren Ursprünge bereits auf das Jahr 1910 zurückgehen, gemeinsam vom Päpstlichen Rat zur Förderung der Einheit der Christen und der Kommission Glaube und Kirchenverfassung vom Ökumenischen Rat der Kirchen vorbereitet. Jedes Jahr werden die Texte von einer anderen Region der Welt vorbereitet.

Gerne weisen wir darauf hin, dass sich Christinnen und Christen der Evangelischen Allianz sich im Januar auch zum Gebet treffen. Der zweite Sonntag der Allianzgebetswoche  – der 21. Januar 2018 – überschneidet sich mit dem Sonntag in der Mitte der Gebetswoche für die Einheit der Christen. Grund genug, ein Zeichen der Einheit zu setzen, mit gegenseitigen Einladungen, gemeinsamen Anlässen und gemeinsamem Gebet mit einer einstimmigen Fürbitte.

Dokumente für die Gebetswoche 2018

Eine ökumenische Gruppe der Kirchen auf den Bahamas erarbeitete die Texte für die Gebetswoche 2018. Die Karibikinsel wurde ausgewählt, um mit ihrer Geschichte das geistliche Leben von Christinnen und Christen in aller Welt zu bereichern, erläuterte Anthony Currer vom Päpstlichen Rat zur Förderung der Einheit der Christen. Die nationale Vorbereitungsgruppe unter der Federführung von Erzbischof Kenneth Richards (Jamaika) von der Antilles Episcopal Conference (AEC) sowie Gerard Granado, Generalsekretär der Carribean Conference of Churches (CCC), will sich auch aus Anlass der UN-Dekade für die Menschen afrikanischer Herkunft (2015-2024) in einer "postkolonialen Spiritualität" für das Ringen um die sichtbare Einheit der Kirche und die menschliche Freiheit einsetzen.

Ökumenische Kollekte „Gebetswoche für die Einheit der Christen“

Bitte geben Sie das Stichwort „Gebetswoche“ und ggf. das Projekt an, für das Sie spenden möchten. Herzlichen Dank!

Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in der Schweiz
Postscheckkonto Nr. 17-2783-8
IBAN: CH02 8089 5000 0063 9364 4
BIC: RAIF22XXX

Drei Projekte stehen zur Auswahl

1. Spendenvorschlag von Caritas International: „Unterstützung und Befähigung von Menschen mit Behinderung im Osten der Insel Sumba, Indonesien“ Beschrieb

2. Spendenvorschlag von Brot für die Welt – Kirchen helfen Kirchen: „Seelsorge für Menschen im <Sojagürtel> (Teile von Brasilien, Argentinien, Paraguay, Bolivien und Uruguay)“ Beschrieb

3. Spendenvorschlag der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland für Ökumenische Ausbildung zu „Wegbereitern der Versöhnung“ in Institut Bossey (Schweiz), das internationale Begegnungs-, Dialog- und Ausbildungszentrum des Ökumenischen Rates der Kirchen. Beschrieb


Zusätzliche Informationen