Kirchen stellen sich vor

Die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in der Schweiz AGCK.CH wird ab Oktober 2016 beginnen, auf ihrer Homepage die Selbstdarstellung ihrer Mitgliedskirchen sowie der Kirchen im Gaststatus aufzuschalten.

In kurzer Form finden Sie Informationen zu den Glaubensgrundlagen der jeweiligen Kirche, ihrem Engagement in der Ökumene und den Möglichkeiten sowie Grenzen der Zusammenarbeit mit anderen Kirchen. Dabei geht es etwa um Fragen konfessionsverschiedener Ehen, gemeinsamer Gottesdienste, der Teilnahme am Abendmahl/der Eucharistie, aber auch um die Nutzung der Kirchengebäude.

Die Texte wollen die Zusammenarbeit in der Ökumene erleichtern. Sie verdeutlichen auch die Besonderheiten der jeweiligen Kirche und die gemeinsame Basis mit den Schwesternkirchen. Sie finden die Selbstdarstellungen in Deutsch sowie ab 10. November in Französisch und in Einzelfällen auch Englisch unter www.agck.ch, Wir über uns/Kirchen stellen sich vor. 
Bischof Harald Rein, betont: „ Ökumene heisst für mich auch, immer mehr einander zu verstehen und aufeinander zu zugehen“.


Zusätzliche Informationen