Geschichtenwettbewerb

Zu den christlicher Feiertagen werden bis 10. September Geschichten gesucht. Sie können sich mit einer oder mehreren beteiligen. 

Weihnachtsgeschichten – sie zeugen vom Frieden, der auf die Welt gekommen ist – damals, aber auch im Alltag heute.
Wer schreibt eine Weihnachtsgeschichte für die Klassiksendung bei Radio Munot?
Umfang ca. 3-6 Minuten. Hochdeutsch oder Mundart.
Kontakt: Doris Brodbeck, 052 620 01 80, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Preis: Gutschein nach Wahl im Wert von 100 Fr. (Pro City, Haberhaus, Bücherbon), Ausstrahlung der Geschichte am 25.12.2016 in der Klassiksendung bei Radio Munot.

Wer schreibt zur Thematik eines anderen christlichen Festtags?
Karfreitagsgeschichten – sie zeugen von der Hingabe an die Kraft der Liebe. In einem Umfeld von Gewalt und Schuld seinen Weg im Vertrauen gehen.
Ostergeschichten – sie zeugen vom Sieg des Lebens über den Tod. In Anlehnung an das Ostergeschehen vor 2'000 Jahren, an Osterbräuche und Symbole oder auch einfach während der Osterzeit.

Pfingstgeschichten – sie zeugen vom Geist, der Menschen überrascht, irritiert und beflügelt, sie in seinen Dienst nimmt und Verständigung zwischen Fremden ermöglicht.
Preis wie oben bei der Weihnachtsgeschichte. Ausstrahlung in einem Radio-Sendegefäss.

Zusätzlich werden die preisgekrönten Geschichten als Broschüre vervielfältigt und in den Kirchen aufgelegt – zusammen mit einem Kurzportrait der Autorinnen und Autoren.
Einreichen aller Geschichten inkl. Kurzportrait mit Foto bis 10. September 2016 an: E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! , Betreff: «Geschichtenwettbewerb»

Jury ist die Oekumenische Kommission für Medienarbeit OeKM, Schaffhausen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Das Copyright bleibt bei der Autorin, dem Autor.

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (GFS Schöpfungsautakt Flyer 2016.pdf)Schöpfungsauftakt Flyer2367 KB

Zusätzliche Informationen